FÖRDERPROGRAMMAustausch ineffizienter Warmwasserspeicher

Jetzt alten Warmwasserspeicher (Boiler) austauschen und Fördergelder sichern!

Die Wärmeexperten in Mainz

Die Mainzer Wärme PLUS GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine stabile und innovative Wärmeversorgung zu gewährleisten. Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihre Gebäude nachhaltig und effizient zu versorgen.

 

Jetzt handeln und sparen

Entscheiden Sie sich jetzt für ein modernes Gerät und sichern Sie sich einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro.

Wir sind für Sie da

Um die Abwicklung Ihrer Förderanträge kümmern wir uns in Kooperation mit der Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz. Das aktuelle Förderprogramm läuft bis zum 31.12.2023.

 

*Das Angebot gilt aktuell nur für die Berliner Siedlung und den Lerchenberg.

 

 IHRE VORTEILE

  • Höchster Effizienzstandard, geringere Wärmeverluste
  • Maximale Betriebssicherheit für die kommenden Jahre (Vermeidung von Trinkwasserverlusten)

PartnerunternehmenKompetente Unterstützung

Saling GmbH

Heizung-Sanitär-Elektro

Am Pfaffenstein 5

55270 Klein-Winternheim

Telefon 06136 75657-0

E-Mail info@saling-gmbh.de

Website www.saling-gmbh.de

Heizung &Sanitär METZLER

Dominik Metzler

Schulstraße 9

55262 Heidesheim

Telefon 06132 9799640

E-Mail hs-metzler@web.de

Website hs-metzler.de

 

CH. METZLER Gebäude - System - Technik GmbH
Am Wald 5

55270 Ober-Olm
Telefon 06131 304774 -0
E-Mail info@ch-metzler.de
Website www.ch-metzler.de

Peter Richter GmbH
Im Borner Grund 8
55127 Mainz
Telefon 06131 34099
E-Mail wk@peter-richter-haustechnik.de
 

Förderantrag

Den Förderantrag runterladen, ausfüllen und über das Upload-Feld oder die Mailadresse info@mainzer-waerme.de zusenden.

Info-Flyer

Alle Infos zum Förderprogramm für den Austausch von ineffizienten Warmwasserspeichern (Boilern) auf einen Blick.

FAQs zum FörderprogrammAlles Wissenswerte auf einen Blick

  • Ob Ihr Warmwasserspeicher im Inneren „durchgerostet“ ist, ist von außen leider nicht ersichtlich. Wir empfehlen Ihnen die Prüfung durch ein Heizungsbauunternehmen, z. B. im Zuge einer Regelwartung, die ohnehin mind. alle 2-3 Jahre durchgeführt werden sollte.

  • Alte Speicher stellen ein potenzielles Risiko dar. Deshalb sollten Sie nicht warten, bis eine Leckage bereits aufgetreten ist, denn dann kann der Schaden schnell in die Hunderte Euro pro Jahr gehen. Zudem weisen alte Boiler oftmals einen längst überholten Effizienz-Standard auf, verbunden mit entsprechend hohen Bereitschaftsverlusten. Moderne Speicher sind in der Regel, je nach Typ, mit um ca. 30 – 50 % geringeren Wärmeverlusten behaftet. ich nicht betroffen bin?
  • Der Warmwasserspeicher befindet sich in Ihrem Eigentum. Dementsprechend sind Sie als Hauseigentümer gefragt, ein Fachunternehmen zu beauftragen. Die Kosten für den Einbau eines modernen Warmwasserspeichers werden auf ca. 2.000 – 2.500 Euro geschätzt. Ggf. wird zusätzlich der Austausch der alten Regelung notwendig.
  • Ja. Wir haben in Kooperation mit der Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz (MSKE) ein Förderprogramm aufgelegt, welches den Einbau neuer Warmwasserspeicher der Effizienzklasse A oder A+ mit 500 Euro pro Speicher fördert. Förderfähig ist der Austausch von Speichern, die älter als 10 Jahre sind. Das aktuelle Förderprogramm läuft bis zum 31.12.2023.
  • Um die Abwicklung Ihrer Förderanträge bei der Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz (Prüfung der Anträge und Auszahlung der Förderung) kümmern wir uns.