Quartier: LerchenbergWärmeversorgung für einen ganzen Stadtteil

Beim Wort „Lerchenberg“ denken viele zuerst an das dort ansässige Sendezentrum des ZDF. Doch der Lerchenberg ist deutlich mehr: Seit dem ersten Spatenstich in den 1960er Jahren hat sich hier ein attraktiver und bunter Stadtteil entwickelt, mit eigenem Einkaufscentrum, Schulen und Kindertagesstätten, abwechslungsreicher Gastronomie und Wohnraum für über 6.000 Menschen.

Unser Beitrag für das Quartier Lerchenberg

Seit Mai 2016 übernimmt die Mainzer Wärme PLUS die Wärmeversorgung auf dem Mainzer Lerchenberg, und das über ein eigenes lokales Heizkraftwerk. Hier sind wir ständig bestrebt, die Effizienz der Anlage und des Netzes zu verbessern. So wurde zum Beispiel Ende August 2017 ein großer Pufferspeicher installiert. Dieser Warmwasserspeicher verfügt bei einer Höhe von ca. 12 Metern und einer Breite von ca. 3 Metern über ein Volumen von insgesamt etwa 90 Kubikmetern Heizwasser.

 

Mit Hilfe dieses Pufferspeichers konnte die Strom- und Wärmeproduktion der beiden Blockheizkraftwerke nach der Inbetriebnahme optimal an den Bedarf des Wärmenetzes angepasst werden. Dies stellt ein Höchstmaß an hocheffizienter Kraftwärmekopplung für die Wärmeversorgung auf dem Lerchenberg sicher.

Berechnung der Anschlussleistung

Die Mainzer Wärme PLUS sieht bei der Berechnung der Anschlussleistung eines Einfamilienhauses eine Sockelanschlussleistung von 8 kW vor. Diese Sockel-Anschlussleistung kann bei sanierten Häusern reduziert werden, soweit der Mainzer Wärme PLUS GmbH ein entsprechendes (aktuelles) EnEV-Gutachten von den Eigentümern des Hauses vorgelegt wird.

 

Auf der Homepage der Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz finden Sie eine entsprechende Liste mit qualifizierten Energieberatern. Das Gutachten wird von der BAFA und von der Stiftung gefördert, es bleibt ein Selbstkostenanteil von rund 300 Euro.

 

Bei Unterschreitung der 8 kW Sockelleistung bei Neubauten oder Sanierungen beachten Sie bitte folgende Dokumente:

  • Übersicht Akteneinsicht in archivierte Bauakten
  • Rechenmodell
  • Anlage Rechenmodell

Preisübersicht Quartier Lerchenberg in Mainz

  netto brutto
Grundpreis GP, je kW Anschlussleistung
57,00 €
67,83 €
Arbeitspreis AP, je kWh 0,075 €
0,09 €
Messpreise (MP), soweit einschlägig

Messpreis MP Wärmemengenzähler Qn ≤ 3m³/h, je Gebäude und Jahr

49,00 €
58,31 €

Messpreis MP Wärmemengenzähler Qn > 3m³/h, je Gebäude und Jahr

160,00 €
190,40 €

Messpreis MP Warmwasserzähler Einfamilienhaus, je Gebäude und Jahr

38,30 €
45,58 €

Messpreis MP Heizwasserzähler Einfamilienhaus, je Gebäude und Jahr

38,30 €
45,58 €
Abrechnungspreise (AbP), soweit einschlägig


Abrechnungspreis AbP (Abrechnung nach AVBFernwärmeV) 1, je Abrechnung und Jahr

90,00 €
107,10 €

Abrechnungspreis AbP (Abrechnung gemäß HeizkostenV) 2, je Abrechnung einer Nutzungseinheit in einem Mehrfamilienhaus

195,00 €
232,05 €

 

Preisstand 31.10.2015 (aktuelle Preise siehe Preisanpassung für das jeweilige Abrechnungsjahr)

  • Preisanpassung für das Abrechnungsjahr 2019
  • Preisanpassung für das Abrechnungsjahr 2018
  • Preisanpassung für das Abrechnungsjahr 2017
  • Preisanpassung für das Abrechnungsjahr 2016

Notfallnummer Wärmeversorgung Lerchenberg

Bei technischen Problemen mit Ihrer Wärmeversorgung wählen Sie bitte direkt unsere Notfallnummer des Heizwerks Lerchenberg.

 

Telefon: 06131 – 21 70 610


Dokumente & Formulare

In unserem Service-Bereich finden Sie alle relevanten Dokumente und Formulare zum Quartier Lerchenberg.

Jetzt mehr erfahren

Klicken Sie sich in die Übersicht unserer Quartiere und erfahren Sie, wo man sonst noch auf Mainzer Wärme setzt.